Utilita Mitteilungen

Keine Beiträge gefunden.

Aktuell

Altersvorsorge 2020: Publikumsinformationen im Hinblick auf die Abstimmung vom 24. September

Zur Reform Altersvorsorge 2020, über die am 24. September 2017 abgestimmt wird, hat das Bundesamt für Sozialversicherungen zwei illustrierte Broschüren ...
Weiterlesen ...
/ Presse

IMMOBILIENINVESTMENTMÄRKTE SCHWEIZ/WOHNIMMOBILIEN Neue Investoren für den Gemeinnützigen Wohnungsbau

11. Juli 2017 – 244. Schweizer Immobilienbrief IMMOBILIENINVESTMENTMÄRKTE SCHWEIZ/WOHNIMMOBILIEN Neue Investoren für den Gemeinnützigen Wohnungsbau Quelle: https://www.immobilienbusiness.ch/wp-content/uploads/2017/07/Schweizer-Immobilienbrief-244.pdf INSTITUTIONELLE ANLEGER ENTDECKEN ...
Weiterlesen ...
/ Presse

Wohnungsmarkt erstmals seit 2008 im Durchschnitt wieder im Gleichgewicht

Erstmals seit 2008 ist der Wohnungsmarkt der Schweiz 2016 im Durchschnitt wieder im Gleichgewicht gewesen. Dies zeigt eine Untersuchung im ...
Weiterlesen ...
/ Presse

Jahresbericht «Sozialversicherungen 2016» erschienen

Der jährliche Bericht über die Sozialversicherungen gemäss Artikel 76 des Bundesgesetzes über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG) wurde vom ...
Weiterlesen ...
/ Presse

Bundesrat belässt die AHV/IV-Renten auf dem heutigen Stand

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 5. Juli 2017 beschlossen, den heutigen Stand der AHV/IV-Renten per 1. Januar 2018 ...
Weiterlesen ...
/ Presse

Taggeldversicherungen: Koordination mit IV und BVG zufriedenstellend

Die Koordination zwischen den Taggeldversicherungen und den Regelungen für Invalidität der ersten (IV) und der zweiten Säule (BVG) funktioniert gut ...
Weiterlesen ...
/ Presse

Bundesrat empfiehlt die Reform Altersvorsorge 2020 zur Annahme

Am 24. September entscheiden die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über die Reform Altersvorsorge 2020. Sie stabilisiert die AHV und die berufliche ...
Weiterlesen ...
/ Presse

Hypothekarischer Referenzzinssatz bei Mietverhältnissen sinkt auf 1,5 Prozent

Der hypothekarische Referenzzinssatz beträgt neu 1,5 Prozent und liegt damit 0,25 Prozentpunkte unterhalb des letztmals publizierten Satzes. Er gilt für ...
Weiterlesen ...
/ Presse